MBSR PROGRAMM

“Stressbewältigung durch Achtsamkeit” ist ein 8-wöchiges Kursprogramm, das von Jon Kabat-Zinn und Saki Santorelli an der Universitätsklinik von Massachusetts (USA) entwickelt wurde. Ursprünglich wurde es bei Patienten mit chronischen Schmerzen (= Stress) angewendet. Viele wissenschaftliche Studien bestätigen die positiven Effekte des Programms auf körperliches und geistiges Wohlbefinden der Teilnehmer und vor allem auf deren Umgang mit Stress: 

  • vermehrte Anwendung von positiven Stressbewältigungsstrategien 
  • größere Zufriedenheit mit der eigenen Person 
  • stärkeres Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten 
  • größere Distanz zu belastenden Situationen und einen gelasseneren Umgang mit Stresssituationen 

Im Verlauf der 8 Wochen lernen die Teilnehmer verschiedene formelle und informelle Achtsamkeitsübungen, die im Alltag sofort umgesetzt werden können und sollen.  

 

Die formelle Praxis umfasst Bodyscan (Körperwahrnehmung), Sitz- und Gehmeditation und meditative Yoga Körperübungen.  Durch ein regelmäßiges Üben gelingt es, eigenen Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen klarer wahrzunehmen und zu unterscheiden. 

 

Die informelle Praxis wendet sich dem erforschen und entwickeln von Bewusstheit, Klarheit und Gewahrsein mitten im Alltagsgeschehen zu. Dabei begegnen die Teilnehmer ihren eigenen automatisierten Verhaltensmustern mitten in Stresssituationen und sie lernen bewusst Veränderungsprozesse in Gang zu setzen. 

 

MBSR ist kein Selbstoptimierungsprogramm, sondern um das Bemühen Achtsamkeit in unserem Alltag zu kultivieren. Die Teilnehmer üben, jeden Augenblick mit Wachheit zu begegnen, anstatt im gewohnheitsmäßigen Unbewussten Trott zu verweilen. Dieses Üben und damit die Achtsamkeit per se ist eine Quelle der Lebensfreude.

 

Achtsamkeit ist eine einfache und zugleich hoch wirksame Praxis, uns wieder in den Fluss des Lebens zu integrieren, uns wieder mit unserer Weisheit und Vitalität in Berührung zu bringen. Jon Kabat-Zinn